FFG Impact Innovation

25. Aug. 2020Förderungen, Startups

Die Förderung “Impact Innovation” von der FFG ist nicht nur für gewinnorientierte Unternehmen und Startups, sondern auch für nicht gewinnorientierte Organisationen, wie zum Beispiel Vereine.

“Impact Innovation” – neue Lösungen

Eine große Besonderheit dieses Förderprogramms ist, dass es offen ist für jegliches Thema. Das Hauptaugenmerk dieser Förderung wird auf innovative Methoden zum Lösen von Problemen gelegt, für die es noch keine Lösungen gibt. Dabei ist nicht wichtig, ob es ein EPU (Ein-Personen-Unternehmen), eine OG (Offene Gesellschaft), eine GmbH, eine gewinn- oder nicht gewinnorientierte Organisation ist. Sogar Vereine können für die Förderung ansuchen.

Höhe der Förderung

Die Höhe der Förderung ist 50% der eingereichten Kosten und maximal €75.000. Das bedeutet, die Gesamtprojektkosten können bis zu €150.000 betragen.

Zeitpunkt der Antragstellung

Zu welchem Zeitpunkt der Problemlösung sollte man sich für diese Förderung bewerben?

  • Am Beginn: wenn es um die Identifizierung des Ausmaßes der Problemstellung geht.
  • Im nächsten Schritt, wenn schon einige mögliche Lösungen angedacht werden, die das Problem lösen könnten.
  • Wenn aus diesen einigen möglichen Lösungen eine oder vielleicht zwei ausgewählt werden, und damit versucht wird, das Problem mit einer dieser ausgewählten innovativen Methoden zu lösen.
  • Bis hin zur Lösung des Problems und dem Markteintritt mit dem Produkt. Bis zu dieser Phase kann diese Förderung beantragt werden.

Das bedeutet, dass von einer sehr frühen Phase, in der erst die Idee und mögliche Lösungsvorschläge existieren, bis hin zu einem fertigen Produkt, das in den Markt eintritt, die Förderung zu jedem dieser Zeitpunkte beantragt werden kann.
Natürlich können sich auch Startups für die Förderung bewerben.

Tipps für die Bewerbung

Was für die Bewerbung sehr wichtig ist, ist, dass verschiedene Stakeholder involviert werden, die Feedback geben können und dadurch das Produkt verbessern. Für die Bewerbung für diese Förderung, Impact Innovation von FFG, wird ein Businessplan benötigt, der nicht besonders umfangreich sein muss. 20 – 30 Seiten sind mehr als ausreichend, aber die Qualität sollte sehr gut sein. Die finanziellen Kosten müssen geplant werden, so dass Materialien, persönliche Kosten, Reisekosten, etc. die während dem Projekt anfallen, gedeckt werden können. Dieser Finanzplan muss mit der Bewerbung eingereicht werden.

Ablauf der Einreichung für FFG “Impact Innovation”

Um sich für die FFG Impact Innovation Förderung zu bewerben, der Ablauf ist sehr einfach. Auf der Website der FFG (www.ffg.at) findet man den gesamten Förderablauf online.

  • Zuerst muss ein Login via eCall auf der Website der FFG erstellt werden.
  • Nach der Erstellung eines Logins mit einem Passwort sieht man im Menü als eine der Optionen “Impact Innovation”. Einfach diese Option auswählen, die Dokumente hochladen und abschicken.
  • Nach der Einreichung der Bewerbung kommt eine Bestätigung, dass die Bewerbungsunterlagen erfolgreich an FFG eingereicht wurden. Innerhalb der nächsten Wochen meldet sich ein:e Projektverantwortliche:r, von Seiten der FFG dem Projekt zugeteilt, per E-Mail und wird ein Treffen ausmachen.
  • Normalerweise sitzen in diesen Treffen zwei Expert:innen, jemand mit technischem Hintergrund und Expertise zur Innovation selbst und jemand mit Expertise in Finanzangelegenheiten. In dem Treffen werden Fragen zur Innovation, zum innovativen Lösungsweg gestellt. Grundsätzlich wird auch der Grad der technischen Innovation abgefragt, und ob die Fähigkeiten für die Entwicklung der Lösung vorhanden sind. Es können auch andere Fragen gestellt werden, zum Beispiel, wie die restlichen 50% der Gesamtkosten des Projektes finanziert werden können.
  • Wenn nach dem Treffen die Projektverantwortlichen mit der Innovation und den Antworten zufrieden sind, werden sie das Projekt beim nächstfolgenden FFG Board Meeting vorstellen.
  • Wenn das Projekt vom FFG Board ebenfalls genehmigt wird, wird normalerweise noch am selben Tag eine E-Mail verschickt, dass das Projekt für die Förderung akzeptiert wird. Was diese Informationsweitergabe an Startups betrifft, ist FFG sehr effizient.
  • Nach der Nachricht, dass das Projekt für die Förderung genehmigt wurde, wird in den darauffolgenden Wochen der Fördervertrag verschickt, der kontrolliert, unterschrieben und an FFG zurückgeschickt werden muss.
  • Nach dem Empfang des Vertrages dauert es normalerweise nur ein paar Tage, bis die FFG mindestens 50% der genehmigten Förderung ausbezahlt. Die restliche Förderung wird entweder zur Halbzeit mit dem Zwischenbericht oder am Ende des Projekts ausbezahlt.

Weitere Fragen zu dieser oder anderen Förderungen?

Bei Fragen oder Schwierigkeiten, den gesamten Förderablauf zu verstehen, oder wenn Hilfe benötigt wird bei der Bewerbung für diese Förderung von FFG, helfen wir sehr gerne. Schreibt einfach eine Nachricht an verma@dhara-solutions.com und wir vereinbaren ein kostenloses und unverbindliches Erstberatungsgespräch.

Ähnliche Blog-Beiträge

Der Unterschied zwischen den Förderungen von FFG und aws

Es gibt in Österreich auf nationaler Ebene zwei Hauptorganisationen, die Startups mit verschiedenen finanziellen Instrumenten unterstützen. Eine davon ist die FFG - Forschungsförderungsgesellschaft Österreich und die zweite ist aws - austria wirtschaftsservice. Vijay...

aws Preseed

Förderung für die early stage von Deep Tech Innovationen Wie der Name des Förderprogramms schon sagt, bei “aws Preseed” handelt es sich um eine “Preseed"-Förderung. Das bedeutet, es werden Projekte gefördert, die sich in einer sehr frühen Phase ihrer Entwicklung...

Nichts gefunden?